Einfluss der Baubiologie auf die Gesundheit des Kindes

Fotograf: Thorben Wengert / pixelio.de

Baubiologische Raumgestaltung im Kinderzimmer

Da stehn‘ ja die Haare zu Berge - 10.000 Volt im Kinderzimmer!?

Haben Sie sich schon mal Gedanken darüber gemacht, warum immer mehr Kinder wie aufgedreht sind, nicht schlafen wollen oder können, unruhig und unkonzentriert sind? Ja!? Wundervoll, denn dann gehören Sie zu den Eltern, die sich Gedanken um das Wohl ihrer Kleinen machen. Unsere Kinder sind das Wertvollste was wir haben. Wir sind bereit, alles zu tun für eine glückliche Kindheit und für eine optimale Förderung. Einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden unserer Kinder üben Räume aus, in denen die Kinder leben.

Die meisten Kinderzimmer beeindrucken uns im ersten Augenblick durch das, was wir sehen, doch schöne Möbel und teures Spielzeug sind nicht alles. Schon nach kurzer Zeit kommen weitere Eindrücke, wie z. B. der Geruch oder das Raumklima, hinzu. Im Verborgenen bleiben standortbedingte Störfelder technischer Natur, weil wir dafür kein Sinnesorgan haben. Wir können Elektrosmog weder sehen noch riechen oder hören.

Elektrosmog

Völlig „unsichtbar“ verursachen herkömmliche Elektroinstallationen bereits durch die Bereitstellung des Stromanschlusses elektrische Felder entlang der Installationsleitungen. Um jedes Kabel, welches unter Spannung steht, ist ein elektrisches Feld. Durch dieses elektrische Feld breitet sich Leitfähigkeit aus.

Die Folge davon ist eine kapazitive Ankopplung dieser Felder auf die Kinder, oft von mehreren tausend Millivolt.

Als Baubiologin untersuche ich oft Kinderzimmer auf Elektrosmog. Sehr häufig stelle ich dabei fest, dass es einen viel zu sorglosen Umgang mit Kabeln, Verlängerungsleitungen, Handys oder hochfrequent funkenden Babyphones im Kinderzimmer gibt.

Der Einfluss dieser elektrischen Felder auf den Organismus kann sehr belastend sein und kann sich bemerkbar machen durch schlechten oder unruhigen Schlaf, häufige Krankheiten oder Impulsivität und Unkonzentriertheit.

Ein unkontrollierter Einfluss ist oft ganz einfach zu verhindern.

Tipps vom Exeperten

Hier der Expertentipp:

  • Liegen Verlängerungskabel unter/hinter/neben dem Kinderbett? – Ja? – Dann ziehen Sie den Stecker oder verwenden abgeschirmte Verlängerungskabel.
  • Ihr Kind hat eine Lampe auf dem Nachttisch? – Ja? – Dann sollte diese so weit wie möglich von Ihrem Kind stehen – besser noch, Sie verwenden künftig eine abgeschirmte Lampe. Diese sind im Fachhandel erhältlich.
  • Ihr Kind hat einen elektrisch betriebenen Radio/CD-Spieler am Bett? – Ja? – Dann schalten Sie es nachts mit einem speziellen Schalter komplett spannungsfrei!

Baubiologie ist eine wichtige Gesundheitsvorsorge! 

Mein Zuhause hält mich gesund!

Die professionelle Messung und Bewertung von genau definierten Störquellen und deren Reduzierung im jeweils individuell machbaren Rahmen ist einfach lösbar. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie von der Autorin dieses Artikels:

Sabine Danner

BaubiologieAm Altbach 7

76744 Wörth am Rhein

Tel. 07271 – 498 60 28

Website mit weiterführenden Informationen zur baubiologischen Raumgestaltung

info@danner-vita.de

Anzeige

Erzieher

Kita und Krippe

Kitafinanzierung

Freizeit

Kinder