Checkliste Gründung Kita

C. Riesenberger

Einleitung

 

Die Mindestanforderungen zur Gründung einer Kita sind vielfältig und variieren teilweise von Land zu Land. Nachstehend hat Ihnen Kiggi eine Checkliste erstellt, die die wesentlichen Anforderungen übersichtlich in der Form einer Checkliste zusammenfasst.

Die Checkliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

  

1. PLANUNGSPHASE

CHECK

Planung einer Kita

 

Basiskonzept für die geplante Einrichtung erarbeiten und gegenlesen lassen

 

Auf Basis externer Daten und Elternbefragungen den Bedarf an Kinderbetreuung für die ausgewählte Region bestimmen

 

Rechtsform der Einrichtung festlegen

 

Finanzierungskonzept und Businessplan vorbereiten

 

Verfügbare Beratungsangebote bei der IHK und der zuständigen Behörde herausarbeiten

 

2. GRÜNDUNGSPHASE

 

Gründung der Kita als Verein

 

Satzung erarbeiten

 

Einberufen einer Gründungsversammlung mit mindestens 7 teilnehmenden Mitgliedern

 

Satzung beschließen und diese von den anwesenden Gründungsmitgliedern gegenzeichnen lassen

 

Vorstand vorschlagen und wählen

 

Gründungsprotokoll über Schiftführer erstellen und von den Gründungsmitgliedern unterschreiben lassen

 

Eintragung des Vereins im Vereinsregister durch Notar beantragen

 

Auf Wunsch Antrag auf Gemeinnützigkeit stellen (vorab beraten lassen)

 

bei Verzicht auf Gemeinnützigkeit, Verein beim zuständigen Amt anmelden.

 

Gründung einer Kita in der Rechtsform einer gGmbH

 

Erstellen eines Gesellschaftervertrags

 

Geschäftsführer bestimmen

 

Mindesteinlage von 25.000 € vorbereiten

 

Vertrag mit allen Gesellschaftern vor einem Notar schließen

 

Gründungsprotokoll erstellen und notariell beurkunden lassen

 

Gesellschaft beim Amtsgericht und im Handelsregister eintragen

 

Gemeinnützigkeit beim zuständigen Finanzamt anerkennen lassen

 

Gründung einer Kita als Gesellschaft bürgerlichen Rechts

 

Erstellen eines Gesellschaftervertrags

 

Wahl eines Geschäftsführers

 

Gründung einer Kita in Form eines Einzelunternehmens

 

Gewerbe anmelden

 

3. Beschaffung geeigneter Immobilie

 

Behördliches Genehmigungsverfahren

 

Betriebserlaubnis beantragen

 

Nutzungsgenehmigung für das Miet- oder Kaufobjekt einholen

 

Auflagen von Bauprüf-, Gesundheits- und Umweltamt und Feuerwehr berücksichtigen

 

Sonstiges

 

Beratungsleistungen beim Amt für Wirtschaftsförderung erfragen

 

Beratungsleistungen bei der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration erfragen

 

Raumkonzept und Wirtschaftlichkeit des Mietobjektes bewerten

 

Flexibilität des Mietvertrags sicherstellen

 

Potentielle Umbaumaßnahmen vorab mit dem Eigentümer klären

 

Kompatibilität des Objektes mit dem Businessplan prüfen

 

4. Inventar

 

Liefertermine und Zahlungsziele prüfen

 

5. Personal

 

Anforderungsprofil für das Personal erstellen

 

Personalentwicklungsplan entwerfen

 

Arbeitsverträge vorbereiten (bitte prüfen lassen)

 

Potentielle Bewerber abwerben und Bewerbungsgespräche vorbereiten

 

Bei der Berufsgenossenschaft Versicherung abschließen

 

Überarbeitung des pädagogischen Konzepts

 

6. Öffentlichkeitsarbeit

 

Flyer zum Konzept erstellen

 

Angebot bekannt machen (Tag der offenen Tür, Facebook, Twitter,...)

 

Homepage erstellen (Standardbaukasten verwenden )

 

7. Eröffnung der Einrichtung

 

Betreuungsverträge abschließen

 

Wahl der Elternvertretung

 

Mit anderen Kitas und Schulen Kooperationen

 

Marketing- und Kommunikationskonzept erstellen

 

Anzeige

Erzieher

Kita und Krippe

Kitafinanzierung

Freizeit

Kinder