Kindergeburtstag in der Kita

Fotograf: Claudia Hautumm / pixelio.de

Allgemeines zum Thema Kindergeburtstag in einer Krippe, einem Hort oder einer Kita

Ein Kindergeburtstag ist für ein Kind im Alter von 1-6 Jahren, wie es in einer Kita üblich ist, ein ganz außergewöhnliches Ereignis. Die Aufregung steigt bereits Wochen vorher in den Kindern an. Jeder Tag, der näher rückt, ist ein Grund nachzufragen. Was bekomme ich geschenkt, wen lade ich ein, wer kommt zur Feier, gibt es eine Feier? Aber natürlich gibt es die und zwar nicht nur eine! Die Kinder heutzutage erfreuen sich in diesem Alter meist an vielerlei Geburtstagsfesten. Da ist zuerst das Aufwachen am Tag des Geburtstages. Hier stehen die Familie, die Glückwünsche, Geschenke und der Geburtstagskuchen im Vordergrund. Sollte ein Geburtstag an einem Wochentag liegen, so werden die Kinder natürlich auch in den Kindergarten, Krippe oder Kita gehen. Hier findet dann die 2. Feier statt. Die dritte Feier wird meist am gleichen Tag mit Freunden und der Familie abgehalten. Oma und Opa kommen zu Besuch und der Abend wird aufregend. Als 4. Feier darf dann natürlich der Kindergeburtstag nicht vergessen werden! Wer kennt nicht die Aufregung, wenn die anderen Kinder kommen und gemeinsam die verschiedensten Spiele gespielt werden. Doch wie geht das in der Kita?

 

Vorbereitung für einen Kindergeburtstag in der Kita

Die Erzieherinnen haben meistens für genau dieses Event einen speziellen Plan ausgedacht. Erfragen sie daher rechtzeitig in der Kita, wie der genaue Ablauf eines Kindergeburtstages in der Gruppe gestaltet sein wird. Auf diese Weise sind Sie vorbereitet und können dieses Event mitunterstützen. Begonnen wird der Geburtstag in einer Krippe oder Kindergarten natürlich schon bei der Begrüßung, was das Geburtstagskind mit großem Stolz erfüllt. Für einen Tag darf es im Mittelpunkt stehen.  Im Regelfall wird dann in der Morgenrunde oder dem Stuhlkreis auf das Geburtstagskind hingewiesen und ein spezielles Lied und Ritual angestimmt. Im weiteren Verlauf darf das Kind dann für eine kleine Feier eine bestimmte Anzahl an Kindern auswählen, die dann bei einem kleinen, internen Kuchenessen dabei sein dürfen. Genau hier ist der Punkt, an welchem es von Gruppe zu Gruppe Abweichungen geben kann. Unterschiedliche Einrichtungen haben auch unterschiedliche Herangehensweisen. Es gibt Kitas und Krippen, da wird die gesamte Gruppe eingeladen. Hier sollten Sie als Eltern natürlich auch mit etwas mehr „Getränken“ und „Geburtstagskuchen“ rechnen. Bei anderen Kitas ist es eine Anzahl entsprechend der Jahre wie alt das Geburtstagskind geworden ist. Die Vorbereitung sollte also mit den Erzieherinnen und Erziehern in enger Absprache erfolgen. Gestalten Sie, wenn Sie etwas zum Essen mitbringen sollen, eine leichte Kost, die jedem Kind schmecken kann. Heute sollten auch die möglichen Allergien mit berücksichtigt und erfragt werden. Fragen Sie daher genau nach und vergewissern Sie sich selbst. Auch ein Tischschmuck darf oft mitgebracht werden und schmeichelt jedes Kita-Event. Oft bekommen die Eltern die Vorbereitung, welche von den Erzieherinnen geleistet wird, gar nicht mit. Die Kinder erzählen oft nicht, dass Sie bereits Tischschmuck und Namensschilder im Kindergarten gebastelt haben. Nehmen Sie es daher selbst in die Hand, reden sie mit der Gruppenleitung und überlassen Sie es nicht dem Zufall.

 

Hilfreiche Links zum Thema Kindergeburtstag in der Kita

Ideen zum Essen (chefkoch.de)

Ideen zum Kuchen (chefkoch.de)

Hilfreicher Link (urbia.de)

Kindergeburtstag in der Kita (gutefrage.net)

 

Anzeige

Erzieher

Kita und Krippe

Kitafinanzierung

Freizeit

Kinder