Soziale Netzwerke

Fotograf: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Das Internet bietet nicht nur Raum für Information, sondern auch für Kommunikation: Es wird gepostet, gechattet und geteilt, und oft wird zwischen Urlaubsfotos und Buchbewertungen die Tatsache vergessen, dass es in einem öffentlichen Raum stattfindet. Viele Leser mögen Ihren Verriss von Tante Karlas Hackbraten uninteressant finden, einige amüsant, Tante Karla wird es mit Sicherheit persönlich nehmen.

Schreiben Sie nichts, was Sie nicht einer anderen Person direkt sagen würden, auch wenn das Foto noch so witzig ist. Schützen Sie umgekehrt Ihr Kind vor Informationen, zu denen es auch „im echten Leben“ keinen Zugang haben würde. Besprechen Sie gemeinsam, in welchem Rahmen es sich online bewegen kann: Ein Skype-Chat mit den Großeltern ist eine sicherere Umgebung als ein Nachmittag allein mit Youtube-Videos.

So können Sie die Voreinstellungen bekannter „Erwachsenen“-Plattformen kindgerechter gestalten:

Google Suche

Bei aktiviertem „SafeSearch“-Modus werden explizite Videos oder Bilder auf der Suchergebnis-Seite rausgefiltert. Außerdem werden Links, die zu potentiell jugendgefährdenden Seiten führen können, gar nicht erst angezeigt.
Achten Sie darauf, die SafeSearch-Sperre einzuschalten, damit der SafeSearch-Modus nicht von anderen wieder aufgehoben bzw umgangen werden kann.
Den SafeSearch-Fiter und die SafeSearch-Sperre finden Sie auf der Sucheinstellungs-Seite von Google.
Detailliertere Anleitungen und Troubleshooting-Tipps finden Sie hier:
https://support.google.com/websearch/answer/510?hl=de


Youtube

Auf Youtube werden unangemessene Inhalte ausgeblendet, wenn der „Eingeschränkte Modus“ (auf Englisch: „restricted Mode“) aktiviert ist.
Aktuell scrollen Sie dazu bis ans Ende der Seite, und stellen das Auswahl-Menü auf „Eingeschränkter Modus: An“.
Anleitung von Youtube zum Sperren, Entsperren und Speichern des Eingeschränkten Modus:
https://support.google.com/youtube/answer/174084?vid=0-635777443195442021-
2621304335&hl=de

Facebook

Auch Facebook bietet Sicherheitseinstellungen, man muss sie allerdings finden und nutzen. Hier lässt sich einstellen, wer Profil und Aktivitäten sehen darf bzw wessen Informationen angezeigt werden.
Tipps und Tools für Facebook:
https://www.facebook.com/safety/groups/parents/

Skype

Bei den meisten Instant Messenger-Programmen lässt sich einstellen, wer Sie kontaktieren darf, und wessen Nachrichten an Sie unterdrückt werden. So können Sie sicherstellen, dass Ihr Kind keinen
Kontakt mit Personen hat, die z Bsp nicht im Adressbuch aufgeführt sind.
Privatsphäre-Einstellungen bei Skype:
Skype - meine Privatshäre


Kindgerechte Alternativen zu Facebook & Co:

Der Knipsclub: Foto-Community nur für Kinder
https://www.knipsclub.de/mein-knipsclub/

Der Kika-Chat:
https://www.mein-kika.de/startseite.html

Moderierte Chats bei Seitenstark:
http://seitenstark.de/chat/seitenstark-chat

Anzeige

Erzieher

Kita und Krippe

Kitafinanzierung

Freizeit

Kinder