Kitaleitung

C. Riesenberger

Allgemeines zu Kitaleitung

Die Aufgaben einer Kitaleitung in einer Krippe, Hort oder Kita sind vollumfänglich und sehr verantwortungsvoll. Wir versuchen Ihnen hier einen Überblick über die Aufgaben einer Kitaleitung zu geben. Diese können Ihnen eventuell eine Hilfe und Stütze für Ihre eigene Entscheidung sein, ob Sie sich für einen Kita Leitungsposten bewerben. Wir halten es an dieser Stelle allgemein. Individuelle Konzepte einer Einrichtung oder auch Regelungen die in einer Kita oder Bundesland getroffen wurden werden daher nicht berücksichtigt.

 

Die Tätigkeitsfelder einer Kitaleitung

Als Kitaleitung tragen Sie für das Geschehen in einer Kita die Verantwortung. Zu regeln sind die unterschiedlichsten Felder und Aufgaben und erfordern eine gute Teamfähigkeit um die Arbeiten optimal delegieren zu können. Die großen Überbegriffe lauten daher wie folgt:

 

Mitarbeiterführung und Personalwesen

Wie in einem jeden Betrieb, so sind auch Sie als Leitung einer Kita in der Führungsposition und sollten verschiedene Punkte verstehen und anwenden können. Sie Leiten daher in einer Kita das Dienst- und Fachpersonal, die stellvertretende Leitung, pädagogisches Fachpersonal und auch das  Hauswirtschafts- und Reinigungspersonal. Genau für dieses treffen Sie die Auswahl mit und gestalten oft die Bewerbungsphasen gemeinsam mit Ihrem Träger. Dieses Personal muss eingearbeitet werde, Dienstpläne geschrieben werden und über das Jahr hinweg auch individuell begleitet werden. Dazu zählen die Urlaubsplanung, die gerechte Verteilung von Aufgaben, die Zielvereinbarung, Die Kontrolle und die Weiterbildung der eigenen Kräfte. Weiter sind Praktikanten einzusetzen und es ist mit Schulen und Ämtern Rücksprache zu halten. Belehrungen wie z.B. die Hygieneordnung und Arbeitssicherheit sind durchzuführen, Konfliktmanagement ist zu betreiben und natürlich gehören auch die damit verbundenen Verwaltungsarbeiten wie Zeugniserstellung mit hinzu.

 

Arbeiten mit dem Träger

Die Kitaleitung hat eine Verpflichtung zu Berichterstattung gegenüber dem Träge und wird daher immer in engem Kontakt zu diesem stehen. Leitungssitzungen und außerordentliche Sitzungen werden über das Jahr verteilt. Rücksprachen sind zu halten.

 

Öffentlichkeitsarbeit in der Kita

Eine Kita, Krippe oder Hort hat natürlich auch ein Bild in der Öffentlichkeit und damit auch ein Interesse gut zu informieren. Hierrunter liegt das Erstellen von Info-Material, das mitorganisieren von Festen in der Öffentlichkeit, die Arbeit mit der lokalen Presse und den Amtsblättern so wie die Zusammenarbeit mit der Stadt und den Gemeinden. Ziel ist die Darstellung der Einrichtung in der Öffentlichkeit.

 

Unmittelbare Arbeit mit den Kindern

In sehr vielen Einrichtungen sind Kitaleitungen zeitgleich auch Gruppen-Leiterinnen und haben neben Ihrer Leiter Tätigkeit auch die Betreuung Ihrer eignen Gruppe zu stemmen. Gerade ein Krankheiten agiert die Leitung oft selbst als Springer und übernimmt auch in Teilen die Regelbetreuung.

Weiter Tätigkeitsfelder sind die Vernetzung mit anderen Institutionen, die Elternarbeit, die Steuerung und Verwaltung der Kita, die Anleitung und Gestaltung der pädagogischen Arbeit sowie die Planung der Qualifizierungen.

Wir haben hier noch lange nicht alle Teilbereiche benannt und hoffen Ihnen hier einen kleinen Auszug gegeben zu haben, was die Leitung einer Kita alles zu tun hat.

 

 

Hilfreiche Links zum Thema „Kitaleitung“

Link zu (kimeta.de)

Link zu (rechtssichere-kita.de)

Link zu (erzieherin.de)

Anzeige

Erzieher

Kita und Krippe

Kitafinanzierung

Freizeit

Kinder