Lockruf

Vorzugsweise im Freien wird das Spiel "Lockruf" gespielt. Zunächst bildet der Spielleiter kleine Gruppen zwischen 3 und 5 Spielern. Innerhalb der jeweiligen Gruppen wird ein "Lockruf" abgesprochen anhand dessen sich die Spieler später orientieren können. Sobald die Gruppenbildung abgeschlossen ist werden allen Spielern die Augen verbunden und in der Fläche verteilt. Ziel ist es nun, mit Hilfe des "Lockrufs" schnell wieder die Gruppe zu bilden. Dabei sind Berührungen und Gespräche verboten. Gewonnen hat am Ende das Team, welches sich am schnellsten wieder formieren konnte. Das Spiel ist für Kinder ab einem Alter von 3 Jahren.

Anzeige

Erzieher

Kita und Krippe

Kitafinanzierung

Freizeit

Kinder