Springseil Hüpfen

Das Springseil ist eines der einfachsten aber auch effizientesten Sportgeräte. Es trainiert nahezu den gesamten Körper, alle Muskeln und die Koordination des Körpers indem alle Bewegungen in einen harmonischen Ablauf zueinander zu bringen sind. Da das Seilspringen sowohl einen genauen Ablauf als auch ein gutes Timing bedingt empfehlen wir das Springseil Kinder erst ab dem 3. Lebensjähr an die Hand zu geben.

 

Vorbereitung:

Zunächst hält das Kind das Seil an beiden Enden fest. Der Mittelteil des Springseils liegt auf dem Boden auf. Um nun die richtige Länge des Seiles zu bestimmen sollte sich das Kind auf das mittig aufliegende Seil stellen und nun den Griff anpassen. Die geschlossenen Hände sollten sich, mit gehaltenem Seil, oberhalb des Beckens befinden.  

 

Ablauf:

Die Bewegung beginnt mit dem Seil hinter dem Körper. Das Seil sollte nun mit Schwung über den Kopf geworfen werden. Sobald das Seil den Boden berührt entsteht ein Geräusch. Dieses sollte als Signal verstanden werden um einen kleinen Sprung über das weiterschwingende Seil zu machen. Die Bewegung wiederholt sich nun weiter und weiter.

 

Anmerkung:

Die Kinder im Kindergarten oder auch in der Kita sollten versuchen erst einmal mit einem Schritt über das Seil zu springen. Schon bald werden die Kinder auch mit geschlossenen Beinen springen können. Ziel sollte es sein, die ersten 5-10 Sprünge zu schaffen ohne sich zu „verheddern“. Es eignet sich damit als Einzelspiel, kann sowohl drinnen als auch draußen gespielt werden und gehört zur Gruppe der Bewegungsspiele und Geschicklichkeitsspiele. 

Autor
  • Christian Riesenberger
  • Beruf: Dipl. Betriebswirt
  • arbeitet für: Kiggi GmbH
Veröffentlichung
  • Kiggi
  • bei: Kiggi GmbH
  • am: 26.06.2016
  • Kitas und Eltern
  • Kategorie: Freizeit
Anzeige

Erzieher

Kita und Krippe

Kitafinanzierung

Freizeit

Kinder