Teebeutelweitwurf

Zunächst bekommt jedes Kind einen nassen Teebeutel. Dieser muss nun mit dem an der Schnur befestigten Etikett zwischen die Zähne genommen werden. Anschließend gilt es durch die Kreisbewegung des Kopfes diesen den Beutel in Bewegung zu setzen und möglichst weit zu schleudern. Gewonnen hat der, dessen Beutel am weitesten vom Startpunkt entfernt zu Boden fällt. Die Kinder können dabei entweder jeweils getrennt oder im Team gegeneinander antreten. Beim Teammodus werden die Einzelentfernungen aufaddiert und anschließend verglichen. Das Geschicklichkeitsspiel Teebeutelweitwurf kann ab 3 Jahren gespielt werden.

Anzeige

Erzieher

Kita und Krippe

Kitafinanzierung

Freizeit

Kinder