Was bin ich?

Ein schöne Abwandlung des weltbekannten Spiels "Was bin ich" von Robert Lembke. Zunächst bilden alle Kinder einen Stuhlkreis. Auf dem Rücken jedes Spielers befestigt der Spielleiter eine Karte mit dem Namen eines Tiers. Nun gilt es möglichst schnell herauszubekommen, welches Tier man auf dem Rücken trägt indem man die Nachbarn befragt. Diese dürfen allerdings nur mit "Ja" oder "Nein" antworten. Gewonnen hat der Spieler, der als erstes den Namen des Tiers auf dem Rücken erraten konnte. Für Kinder die noch nicht lesen können sind auch bebilderte Karten möglich. Geeignet ist das Spiel ab einem Alter von 3 Jahren.

Anzeige

Erzieher

Kita und Krippe

Kitafinanzierung

Freizeit

Kinder