Was ist pädagogisch sinnvolles Spielzeug?

Fotograf: Helene Souza / pixelio.de

Woran erkennt man, welches Spielzeug für das Krippen- oder Kita-Kind geeignet ist? Wo liegen die Grenzen und was ist pädagogisch sinnvoll? Haben wir nicht früher mit ganz einfachen Spielsachen spielen können und uns ging es gut? Gleich wissen Sie warum!

 

Tipps zu pädagogisch sinnvollem Spielzeug für Krippen- oder Kitakinder

Spielsachen lassen sich in verschiedene Kategorien einteilen. Da haben wir Spielsachen, die nur eine ganz bestimmte Verwendung besitzen. (z.B. eine Wasserspritzpistole – logisch, damit kann man Wasser spritzen) Als nächstes haben wir Spielzeug für Krippenkinder aber auch für Kita die diese in eine passive Zuschauerrolle degradieren. (z.B. Spielzeug das lediglich zum Aufziehen oder einschalten gebaut wurde – als Kind bleibt nur die Zuschauerrolle) Diese beiden Kategorien werden den Kitakindern und auch den Krippenkindern schnell langweilig. Wer kennt Sie nicht die Kreisel die man dann doch mal eine Stunde lang benutzte und sich Ihrer so schnell satt gesehen hat, dass man sich lange überlegt ob man es wieder benutzt.

 

Als drittes im Bunde haben wir Spielzeug, das sich auf unterschiedlichste Weise verwenden lässt. Optimal sind dabei Spielsachen, die der freien Fantasie ihren Lauf lassen. So kann Ihr Krippen- oder Kitakind als Beispiel einen Bauklotz auf unterschiedliche Weise einsetzen. In einem Augenblick ist dieser ein schnelles Rennauto und im andere Augenblick doch besser eine Wand hinter der sich ein anderes Kind verstecken kann um beim Spiel nicht gefunden zu werden. Kinder können aus den einfachsten Materialien die tollsten Dinge entstehen lassen. Hier gehört auch die Anregung dazu, mit den Kindern in den Wald zu gehen. Gerade hier lassen sich die freisten und einfachsten Hilfsmittel finden. Denken Sie selbst zurück, was sich aus einer einfachen Baumrinde alles machen lässt. Im einen Moment ein Boot auf dem Fluss und im andern ein Haus, ein Hut, ein Flügel. Diese Art des Spielzeugs versteht man als pädagogisch wertvoll für Krippen- und Kitakinder. Lassen Sie an dieser Stelle Ihrer eigenen Fantasie freien Lauf. Achten Sie auch auf die Farben. Spielzeug sollte nicht zur grell und nicht zu blass sein. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind unterschiedliche Eindrücke bekommt. Dabei helfen unterschiedliche Formen, Materialien und Farben. Denken Sie daran, oft ist einfacher besser!

 

Pädagogisch sinnvolles Spielzeug mit Prüfsiegel

Doch was sind die Prüfsiegel wert und wie ist Ihre Aussagekraft?

 

CE (Communauteè Europèenne):

dieses Siegel bedeutet, dass das Spielzeug die „europäische Spielzeug-Richtlinie 88/378/EWG“ bzw. das „deutsche Geräte- und Produkt-Sicherheitsgesetz (GPSG)“ enthält. Diese Angabe wird jedoch nicht von unabhängigen Stellen geprüft.

 

„Spiel gut“:

Sollten Sie dieses Siegel entdecken, so können Sie dieses Spielzeug bedenkenlos für Ihre Kita- oder Krippenkinder verwenden. Dieses Siegel wird von einem unabhängigen Arbeitsausschuss „Kinderspiel + Spielzeug“ vergeben, getestet und geprüft.

 

GS (Geprüfte Sicherheit):

Auch hier prüft eine unabhängige Prüfstelle ob alle europäischen Sicherheitsstandards eingehalten wurden.

 

Hilfreiche Links zum Thema pädagogisch sinnvolles Spielzeug:

pädagogisch wertvolles Spielzeug (kindergesundheit-info.de)

Meinung zu "pädagogisch wertvollem Spielzeug" (eltern.de)

Meinung zu "Siegel und DIN" (dguv.de)

Siegel Spielgut (spielgut.de)

Anzeige

Erzieher

Kita und Krippe

Kitafinanzierung

Freizeit

Kinder