Wissensveranstaltung mit der VR Bank Südpfalz und Kiggi

1. Wissensveranstaltung der VR Bank Südpfalz zusammen mit Kiggi

Wissensveranstaltung als Abschluss der 12-monatigen Zusammenarbeit

Die Wissensveranstaltung der VR Bank Südpfalz bildete den Abschluss der 12-monatigen Kooperation zwischen der Genossenschaftsbank und 70 regionalen Kita-Einrichtungen im Geschäftsbereich der VR Bank Südpfalz. Auftakt bildete der Impulsvortrag „Einführung digitaler Medien in der Kita“, von Marion Lepold, gefolgt von 4 Workshops zu aktuellen Themen rund um die Kita-Pädagogik.

Themenüberblick

Ausgewählt wurden durch die Kitas im Rahmen einer Fragebogenaktion folgende Themen (Referenten in Klammer):

  • Wertschätzende und transparente Kommunikation (Udo Brunner)
  • Konfliktmanagement in der Kita (Bianca Hockun)
  • Gesunde Ernährung und Sport, (David Mordtan) und
  • Interne und externe Kommunikation (Kathrin Seifert)

Mehr als 50 Kittleitungen nahmen am Event teil und zeigten sich von den Ergebnissen der Veranstaltung beeindruckt. Ganz bewusst wurde auf Frontalvorträge verzichtet und statt dessen die Themen in intensiven Workshops interaktiv aufgearbeitet. Besondern angetan waren die Erzieherinnen von den Möglichkeiten, über ein digitales Mikroskop im Walt Objekte zu fotografieren, diese auf den Laptop zu übertragen und dann mit dem Beamer überlebensgroß in der Kita anzuzeigen. Auch wenn die Technik einen kleinen Streich spiele war es auch für die Erwachsenen ein Erlebnis, einen Käfer oder ein Blatt überdimensional per Leinwand groß zu betrachten. Alle Beteiligten waren sich am Ende der Veranstaltung einig, dass ein ähnliches Event auch im kommenden Jahr stattfinden sollte um die erarbeiteten Themen zu vertiefen. Hier ein paar Eindrücke zur Veranstaltung.

Eindrücke vom Event „1. Wissensveranstaltung der VR Bank Südpfalz“

 

Wehrfritz GmbH kooperiert mit Kiggi

Wehrfritz kooperiert mit Kiggi

Wehrfritz GmbH kooperiert mit Kiggi

Wehrfritz engagiert sich gemeinsam mit Kiggi (der Kinderhilfsinitiative & Gemeinschaft gewerblicher Inklusionshelfer) für KITAs

Bad Rodach, 29.3.2017

Seit einiger Zeit kooperiert die Wehrfritz GmbH mit Kiggi, der Kinderhilfsinitiative & Gemeinschaft gewerblicher Inklusionshelfer. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, Kitas in Deutschland nachhaltig zu unterstützen. Mit bedarfsorientierten Geschenken möchte Kiggi zum Erhalt und Ausbau der angeschlossenen Partner-Einrichtungen beitragen und vermittelt passende Sponsoren, die pädagogisch wertvolle Produkte oder Weiterbildungsmaßnahmen finanzieren – schnell, unkompliziert und transparent.

25 hochwertige Produkte von Wehrfritz für alle Anforderungen gelistet

Als kompetenter Partner für die Bildung und Kinderbetreuung mit über 75 Jahren Erfahrung ist die Wehrfritz GmbH nun auch Lieferant für Kiggi. Unter https://www.kiggi.de im Wunschkatalog finden bei der Kinderhilfsinitiative registrierte KITAs jetzt auch 25 Produkte in bewährter Wehrfritz-Qualität. Unser Produktportfolio umfasst Lehr- und Lernmittel, Kreativprodukte, Spielwaren sowie Spielgeräte für den Innen- und Außenbereich. Alle Produkte wurden sorgfältig ausgewählt, um auch finanziell weniger gut ausgestatteten Bildungseinrichtungen die Möglichkeit zu geben, erfolgreich mit Wehrfritz-Konzepten und Wehrfritz-Produkten zu arbeiten. So wollen wir gemeinsam mit den Bildungsträgern alle Kinder in vielfältiger Art und Weise fördern.

Auf der Online-Plattform von Kiggi kann man beispielsweise die einzigartigen Wehrfritz-Konzepte Fex – Förderung exekutiver Funktionen oder Willys Zahlenwelt kennen lernen. Die praktischen Gruppensätze sind mit ihren Materialien sowohl für die Einzelförderung als auch für die Gruppenförderung geeignet. „Fex musiziert“ verbindet musikalische Übungen auf spielerische Art und Weise mit exekutiven Funktionen. Das Repertoire umfasst die Bereiche Hören, Gesang und Rhythmus sowie weitere Musikparameter. Mit „Willys Zahlenwelt“ können Kinder ab 3 Jahren den Zahlenraum von 0-10 emotional erleben. In Projekten werden ganzheitlich und fundiert mathematische Kenntnisse vermittelt. Die Kinder begeben sich auf eine fantasievolle Reise in die Welt der Zahlen. Das sind nur 2 von 25 vielseitigen Wehrfritz-Produkten im Kiggi-Wunschkatalog!

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie, zu der auch HABA, JAKO-O und project gehören. Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Produkte von Wehrfritz finden Sie bei Kiggi unter:
https://www.kiggi.de

Digitale Medien in der Kita

Digitale Medien in der Kita

Ratgeber zur Einführung digitaler Medien in der Kita

In enger Zusammenarbeit mit Frau Ullmann, Vorstand Montessori Landesverband Bayern, und Frau Lepold, Coach für Kita-Qualität wurde ein Ratgeber erstellt, der Kita-Leitungen und Erzieher dabei unterstützen soll, digitale Medien sinnvoll und bewusst in Kitas einzusetzen. Illustriert mit vielen Bildern und leicht geschrieben ist der Ratgeber die perfekte Basis, sich mit den neuen Medien vertraut zu machen und eventuell bestehende Ängste abzubauen. Der Ratgeber ist am 24. April 2017 erschienen und kann hier heruntergeladen werden.

https://www.kiggi.de/digitale_medien_in_der_kita

Die Autoren und Kiggi wünschen allen Lesern viel Spaß.

Osterüberraschung für 70 Kitas

Der Regionaldirektor der VR Bank Südpfalz Christian Bauchhenß (Mitte) und Filialbereichsleiter Tobias Job (rechts) überreichen das Ostergeschenk an die Leiterin der Katholischen Kindertagesstätte in Hördt, Stephanie Verlohner, und jubelnde Kinder.

Große Freude für 70 Kitas der VR Bank Südpfalz

In Zusammenarbeit mit der Kinderhilfsinitiative Kiggi hatten 70 Kitas die Möglichkeit, sich vor Ostern aus einem Katalog von über 750 Produkten individuelle Ostergeschenke auszusuchen. Im Auftrag der Bank wurden diese dann von Kiggi beschafft, eingepackt und dann von den Mitarbeitern der Bank übergeben. Damit war die Osterüberraschung perfekt.

Kiggi unterstützt Unternehmen im Rahmen Ihrer CSR-Strategie, effizient und öffentlichkeitswirksam ihre Sponsorengelder zu investieren. Kitas erfreuen sich dank Kiggi, dass diese auch bedarfsgerecht eingesetzt werden. Hierzu haben die teilnehmenden Krippen und Kitas die Möglichkeit, sich individuelle Wunschzettel zusammen zu stellen und diesen auf www.kiggi.de zu publizieren.

VR Bank Südpfalz erfreut 70 Kitas

Die Regionaldirektorin der VR Bank Südpfalz Sabine Heil (rechts) brachte das Wunschpaket im Kinderhaus im Fort in Landau vorbei. Dort standen bereits der stellvertretende Leiter Christoph Quandt und einige Kinder zum Auspacken bereit.

70 Kitas im Fokus!

70 Krippen und Kitas im Geschäftsbereich der VR Bank Südpfalz durften sich in den Tagen vor Weihnachten über ein ganz besonderes Geschenkpaket freuen. Denn die Einrichtungen konnten den Inhalt der Pakete im Wert von 100 Euro selbst bestimmen. Die Geschenke wurden diese Woche von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Genossenschaftsbank bei den Einrichtungen vorbei gebracht.

„Mit den Geschenken möchten wir die Kitas in der Südpfalz ganz gezielt und bedarfsorientiert unterstützen. So können wir einen Beitrag zur frühkindlichen Bildung in unserer Region leisten und einmal mehr den genossenschaftlichen Gedanken „Hilfe zur Selbsthilfe“ greifbar machen“, so Clifford Jordan, Vorstandsmitglied der VR Bank Südpfalz. Die Geschenkeinitiative zu Weihnachten ist Teil des ganzjährigen Förderprogramms „Kita 2.0“, das die VR Bank Südpfalz gemeinsam mit der Kinderhilfsinitiative Kiggi durchführt.

Investitionsvolumen der VR Bank Südpfalz

Insgesamt investiert die Bank rund 25.000 Euro für ein nachhaltiges und flächendeckendes Konzept zur Stärkung der Frühpädagogik in der Region. Davon profitieren weit über 3.000 Kindergartenkinder. Auch im kommenden Jahr wird die VR Bank Südpfalz ihr Engagement für die Kitas in ihrem Geschäftsgebiet fortsetzen und neben einer weiteren Geschenkewelle vor Ostern eine Wissensveranstaltung für Erzieherinnen und Erzieher anbieten. Bereits im Oktober hatten die teilnehmenden Einrichtungen ein Schlaumäuse-Sprachförderpaket inklusive Tablet erhalten, das die Sprachentwicklung und den Umgang mit neuen Medien spielerisch unterstützen soll.

Organisiert werden die Aktionen von der Kinderhilfsinitiative Kiggi, die unter dem Slogan „Gemeinsam stark für Kinder“ angetreten ist, um die mehr als 50.000 Kitas in Deutschland mit gewerblichen und privaten Sponsoren zu vernetzen. „Immer mehr Einrichtungen sind knapp bei Kasse. Unser Ziel ist es, die Kitas nachhaltig zu unterstützen und die Ausstattung der Einrichtungen mit pädagogisch wertvollen Produkten zu verbessern. Daher freue ich mich ganz besonders über das großzügige Engagement der VR Bank Südpfalz“, sagt Christian Riesenberger, Geschäftsführer bei Kiggi.

Das Kiggi-Prinzip

Das Prinzip von Kiggi ist ganz einfach: Mit kleinen und großen Geschenken kann jeder – egal ob Unternehmen oder Privatperson – zum Erhalt und Ausbau der Einrichtungen beitragen. Jeder Kindergarten in Deutschland kann sich kostenlos registrieren und auf www.kiggi.de vier unterschiedlich große Wünsche einstellen. Kiggi macht sich dann umgehend auf die Suche nach passenden Sponsoren in der Umgebung, die beim Erfüllen dieser Wünsche helfen.

CODE_n Innovationsfestival und Kiggi

CODE_n und Kiggi

Die Stadt Karlsruhe ist bekannt für viele Softwarefirmen mit internationaler Reputation. Angefangen mit 1&1 United Internet über die Nero AG, Fiducia bis hin zum Verkehrsspezialisten PTV AG profitieren die Unternehmen von hoch qualifizierten Mitarbeitern und IT-Bildungseinrichtungen wie dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sowie dem Forschungszentrum, beide Vorreiter im Bereich der Informatik. Karlsruhe gehört heute zu den größten Software-Clustern Europas und ist damit feste Größe des European Silicon Valley`s. Aus diesem Grund hat sich Karlsruhe auch zu einem veritablen Standort für innovative Start-Ups und digitale Vordenker entwickelt. Diesen Unternehmen und Wissenschaftlern eine Bühne zu geben hat sich das CODE_n new.New Festival zum Ziel gesetzt. Zwischen dem 20. und 22. September wurden daher Pioniere, Vordenker und Querköpfe sowie Startups und Wissenschaftler ins ZKM eingeladen, zukunftsweisende Technologien und Ideen der Wirtschaft, Wissenschaft aber auch interessierten Besuchern vorzustellen. In diesem Kontext veröffentlichten die Badischen Neusten Nachrichten (BNN) eine Sonderbeilage, die sich den Unternehmen aber auch dem Event selbst widmete und herausragende Innovationen vorstellte. Wir, das Kiggi-Team, sind stolz, in dieser Sonderschrift mit einem eigenen Beitrag gewürdigt worden zu sein. Diesen Beitrag wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Daher jetzt viel Spaß beim Lesen.

Hier gehts zum Fachartikel

VR Bank Südpfalz startet Kindergärten 2.0 mit Kiggi und HalloKitas

Auftaktveranstaltung VR Bank Südpfalz

3.000 Kinder freuen sich dank VR Bank Südpfalz, Kiggi und HalloKitas

Am 6.10 startete die VR Bank Südpfalz offiziell das Projekt „Kindergärten 2.0“ in enger Zusammenarbeit mit der Kinderhilfsinitiative Kiggi sowie dem gemeinnützigen Verein „Hallo Kitas“. Mehr als 3.000 Kindergartenkindern im Geschäftsbereich der VR Bank Südpfalz soll die Unterstützung zugute kommen. Hierzu wurde ein Budget von mehr 25.000€ zur Verfügung gestellt mit dem 68 Kitas in den unterschiedlichsten Bereichen im Rahmen eines 8-monatigen Projektes Unterstützung erfahren

Mit dem Projekt „Kindergärten 2.0“ wird der genossenschaftliche Gedanke der VR Bank Südpfalz greifbar gemacht und zeigt das soziale Engagement welches die Bank für ihre Region übernimmt.

Sprachsoftware zentraler Bestandteil

Die einführenden Worte sprach Herr Jordan, Vorstand der VR Bank Südpfalz und übergab zum Auftakt der Veranstaltung jeder der anwesenden 68 Kitas ein Tablet mit integrierter Schlaumäuse-Software. Diese Lernsoftware unterstützt Kinder ab 5 Jahren den Umgang mit den neuen Medien zu erlernen und unterstützt diese spielerisch bei der Sprachentwicklung. Spezielle Übungssequenzen helfen auch Kindern mit Migrationshintergrund oder schwachen Wortschatz, die deutsche Sprache schneller und besser zu erlernen.

Projekt im Überblick

Die Projektvorstellung erfolgte durch Herrn Riesenberger, CEO der Kinderhilfsinitiative Kiggi und Herrn Schwarz, Vorstand des Vereins „HalloKitas“. Das Projekt sieht eine Förderung in den 3 Themenschwerpunkten Spaß, Connectivity und Weiterbildung vor. Unter dem Begriff „Spaß“ dürfen sich alle 68 Kitas auf zwei Geschenke im Wert von je 100 € freuen. Ausgelöst werden diese an Weihnachten sowie an Ostern. Die Kitas können dabei aus mehr als 1.000 Produkten namhafter Hersteller auswählen und auf kiggi.de publizieren. Der Themenschwerpunkt Connectivity umfasst ein kindergartengerechtes Schlaumäusetablet, welches jeder Kita kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Abschluss des mehr als 8 Monate laufenden Projektes ist eine Wissensveranstaltung, wo die VR Bank Südpfalz namhafte Redner einlädt um wichtige Themen rund um die frühkindliche Bildung zu erörtern. Die Themenvorschläge selbst werden durch Kiggi erarbeitet, mit den Kitas abgestimmt und zu einer individuell gestalteten Veranstaltung zusammengefasst.

 

Geplant ist die Veranstaltung, zu der die Erzieherinnen und Eltern der 68 Kitas eingeladen werden, für Mai/Juni 2017.

 Teilnehmende Kitas

  • Kommunale Kindertagesstätte „Buntspecht“ Altdorf, Schulstraße 4, 67489 Altdorf
  • Kindertagesstätte „St. Christopherus“ Burrweiler, Raiffeisenstraße 11, 76835 Burrweiler
  • Kindertagesstätte „Himmelsleiter“ Edenkoben, Ludwigsplatz 11 a, 67480 Edenkoben
  • Kindertagesstätte „Kugelstern“ Edenkoben, Radelburgerstraße 2, 67480 Edenkoben
  • Kindertagesstätte „Sternenstaub“ Edenkoben, Paul-Gillet-Platz 1, 67480 Edenkoben
  • Kindergarten Edenkoben, Luitpoldstraße 11, 67480 Edenkoben
  • Kindertagesstätte „Spatzennest“ Freimersheim, Rathausstraße 15 , 67482 Freimersheim
  • Kindertagesstätte „Sternschnuppe“ Gommersheim, Storchenweg 3, 67377 Gommersheim
  • Kindertagesstätte „St. Elisabeth“ Kirrweiler, Marktstraße 71 a, 67489 Kirrweiler
  • Kindertagesstätte „Regenbogen“ Maikammer, Silvanerweg 23, 67487 Maikammer
  • Städtische Kindertagesstätte Neustadt-Duttweiler, Dudostraße 35, 67435 Neustadt
  • Städtische Kindertagesstätte Neustadt-Lachen-Speyerdorf, Pestalozzistraße 4 b, 67435 Neustadt
  • Kindertagesstätte „St. Jakobus“ Neustadt-Hambach, Holzgasse 1, 67434 Neustadt
  • Kindertagesstätte St. Josef Neustadt-Geinsheim, Storchengasse 12, 67435 Neustadt
  • Kommunale Kindertagesstätte Rhodt, Neugasse 2 b, 76835 Rhodt
  • Katholischer Kindergarten St. Martin, Kirchstraße 2 , 67487 St. Martin
  • Kindertagesstätte St. Georg Venningen, Mühlstrasse 10 a, 67482 Venningen
  • Kindertagesstätte „Flohzirkus“ Bellheim, Kurt-Schumacher-Straße 51, 76756 Bellheim
  • Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ Bellheim, Kirchgässl 1, 76756 Bellheim
  • Kindertagesstätte „Spatzennest“ Bellheim, Rebenweg 6, 76756 Bellheim
  • Städtische Kindertagesstätte „Rappelkiste“ Germersheim, Kirchstraße 27 a, 76726 Germersheim
  • Kindertagesstätte „St. Johannes der Täufer“ Germersheim, Sepp-Herberger-Straße 2, 76726 Germersheim
  • Kindertagesstätte „Kinderland“ Germersheim, Geschwister-Scholl-Straße 3, 76726 Germersheim
  • Kindertagesstätte „Sonnenschein“ Germersheim, Jungholzstraße 23 , 76726 Germersheim
  • Kommunale Kindertagesstätte + Hort „St. Martinus“ Lingenfeld, Marie-Juchacz-Straße 23, 67360 Lingenfeld
  • Kindertagesstätte „Raupe Nimmersatt“ Lingenfeld, Am Hirschgraben 4, 67360 Lingenfeld
  • Kindertagesstätte „Villa Lustica“ Lustadt, Schulstraße 11, 67363 Lustadt
  • Kindertagesstätte „Lebensbaum“ Lustadt, Waldstraße 169, 67363 Lustadt
  • Kindertagesstätte „Sonnenstrahl“ Schwegenheim, Am Bahndamm 11, 67365 Schwegenheim
  • Kindertagesstätte Taka-Tuka-Land Weingarten, Im Schmidgarten 4, 67366 Weingarten
  • Kindertagesstätte „Löwenzahn“ Westheim, Martin-Luther-Weg 1, 67368 Westheim
  • Kindertagesstätte „Am Storchenbrunnen“ Erlenbach, Haynaerstraße 2, 76872 Erlenbach
  • Kindertagesstätte „Sonnenschein“ Scheibenhardt, Hasenweg 9, 76779 Scheibenhardt
  • Katholische Kita St. Leo, Vollmersweiler 5, 76744 Wörth-Schaid
  • Luise-Heupel-Kindertagesstätte Böchingen, Walsheimerstraße 10, 76833 Böchingen
  • Kindergarten „Sonnenstrahl“ Essingen, Am Turnplatz 10, 76879 Essingen
  • Katholische Kindertagesstätte St. Bernhard „Padelwohl“ Eußerthal, Friedhofstraße 9, 76857 Eußerthal
  • Kommunale Kindertagesstätte „Die Nussknacker“ Hochstadt, Gartenstraße 26, 76879 Hochstadt
  • Kindertagesstätte “ St. Albert“ Landau, Drachenfelsstraße 2 b, 76829 Landau
  • Johanneskirchengemeinde „Spiel- und Lernhaus“ Landau, Schlesierstraße 1, 76829 Landau
  • Kindergarten Landau-Dammheim, Schulstraße 3, 76829 Landau
  • Integrative Kindertagesstätte „Löwenzahn“ Landau, Münchener Straße 9, 76829 Landau
  • Kindertagesstätte „Schützenhof“ Landau, Nußdorfer Weg 11 a, 76829 Landau
  • Kindertagesstätte „St. Martin“ Landau-Mörlheim, Mörlheimer Hauptstraße 78, 76829 Landau
  • Kindertagesstätte „Villa Unibunt“ Landau, Fortstraße 7, 76829 Landau
  • Schülerhort „Heilig-Kreuz“ Landau, Nordring 6, 76829 Landau
  • Spiel- und Lernstube Landau, Eutzingerstraße 22, 76829 Landau
  • Kindertagesstätte „St. Maria“ Landau, Karl-Sauer-Straße 9, 76829 Landau
  • Kindertagesstätte „Wilde 13“ Landau, Cornichonstraße 14, 76829 Landau
  • Kindertagesstätte „Villa Mahla“ Landau, Marienring 8, 76829 Landau
  • Kindertagesstätte „Horsthüpfer“ Landau, Dresdenerstraße 209, 76829 Landau
  • Kindertagesstätte St. Elisabeth Landau, Helmbachstraße 158, 76829 Landau
  • Kindertagesstätte Spatzennest Landau-Nußdorf, Geisselgasse 25, 76829 Landau
  • Kindertagesstätte Mariä Himmelfahrt Landau-Queichheim, Queichheimer Hauptstraße 44, 76829 Landau
  • Kinderhaus am Nordring Landau, Nordring 6, 76829 Landau
  • Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus (Integrativer Kindergarten), Queichheimer Hauptstraße 235, 76829 Landau
  • Kindertagesstätte Offenbach, Enggasse 22, 76877 Offenbach
  • Kindertagesstätte „St. Josef“ Offenbach, Mozartstraße 18, 76877 Offenbach
  • Kindertagesstätte „Pusteblume“ Siebeldingen, Weinstraße 65 a, 76833 Siebeldingen
  • Kindertagesstätte Walsheim-Knöringen, Hainbachstraße 4, 76833 Walsheim
  • Kindertagesstätte „St. Georg“ Hördt, Auf dem Heiligenberg 1, 76771 Hördt
  • Kindertagesstätte „Schwalbennest“ Jockgrim, Marienstraße 33, 76751 Jockgrim
  • Kindertagesstätte „Schatzkiste“ Kuhardt , Lilienstraße 4, 76773 Kuhardt
  • Kindergarten Leimersheim, Am Festplatz 4, 76774 Leimersheim
  • Kommunale Kindertagesstätte „Faustina“ Rheinzabern, Faustinastraße 1, 76764 Rheinzabern
  • Kindertagesstätte Mühlgasse Rheinzabern, Mühlgasse 16, 76764 Rheinzabern
  • Förderkindergarten der Lebenshilfe Rülzheim, Schulstraße 16, 76761 Rülzheim
  • Kita „St. Martin“, Kirchstraße 5 a 76872 Steinweiler
  • Kindertagesstätte „Sternschnuppe“ Gommersheim, Kirchstraße 1, 67377 Gommersheim
  • Katholische Kita St. Konrad, Kolpingstraße 1a, 67346 Speyer
  • Melanchthon , Melanchthonweg 3, 68167 Mannheim
  • Kita St. Elisabeth Lingenfeld, Schulstraße 37 – 39, 67360 Lingenfeld
  • KITA St. MICHAEL Insheim, Kirchgasse 23, 76865 Insheim
  • Kita Minfeld, Hauptstraße 22 b, 76872 Minfeld
  • Städt. Kita Pusteblume, L.-Erhardstraße 24,76726 Germersheim
  • Kita Regenbogen, Konrad-Adenauer-Ring 22, 76767 Hagenbach

 

 

Auftaktveranstaltung VR Bank SüdpfalzAuftaktveranstaltung VR Bank SüdpfalzAuftaktveranstaltung VR Bank Südpfalz

Alleinerziehend? Gönnt euch doch mal eine Auszeit

Facebook_Kiggi_HRS_Postbus

In Zusammenarbeit mit Postbus und HRS verlosen wir 10 x 2 Postbus-Tickets und 10 x 2 HRS-Hotelgutscheine an alleinerziehende Elternteile mit einem Kind.

Kein Terminstress! Du hast die freie Wahl wann es 2016 losgeht. Ganz nach dem Motto: who comes first served first, kannst du dir das Urlaubsziel aus unserer Auswahl von 10 Städten aussuchen. Da wir wöchentlich 2 Gewinner ziehen, schrumpft unser Kontingent an Städten dementsprechend.

Folgende Städte stehen bei Start des Gewinnspiels zur Auswahl:

– Berlin
– Bremen
– Dresden
– Greifswald
– Hamburg
– Köln
– Lübeck
– München
– Rostock
– Zürich

Postbus spendiert die Hin- und Rückfahrt in einem der hochmodernen und sicheren Busse der Postbus-Flotte, die direkt beim Anbieter gebucht wird. Außerdem übernachtet ihr 2 Nächte inkl. Frühstück in einem ausgewählten 4 Sterne Hotel. Gebucht wird auf HRS, dem Hotelbuchungsportal für Geschäfts- und Privatreisende. Oben drauf gibt es von Kiggi noch eine Kiggi-Box gefüllt mit tollen Spielsachen wie z.B. Büchern. Neugierig?

Du hast eine bestimmte Familie im Kopf? Oder möchtest selber mit deinem Kind verreisen? Dann besuch einfach unsere Kiggi-Facebook Seite. Verlinke deine Wunschperson unter dem Gewinnspiel-Beitrag oder lass dich von einer dritten Person verlinken.

Jetzt heißt es Daumen drücken und unsere Facebook-Seite im Auge behalten. Wir geben wöchentlich 2 Gewinner bekannt. Viel Erfolg beim Mitmachen!

Wünscht dein Kiggi-Team

*Bitte lies dir die Teilnahmebedingungen durch.*

Die Kita Schwalbennest sagt DANKE!

Kita Schwalbennest und Sabine Danner

Ab sofort ziert die Kindertagesstätte in ‪‎Jockgrim‬ ein Tischgong im Asia-Style. Gesponsert wurde dieses schicke Wohnaccessoire von Feng Shui Beraterin und Baubiologin, Sabine Danner.

Profitipps zu ‎FengShui‬ & Co? Die geprüfte Feng Shui Beraterin Sabine Danner ist ein Allround-Talent. Sie arbeitet als Kinesiologin und Baubiologische Messtechnikerin mit Zusatzausbildung Bioresonanz nach Paul Schmidt. Ist zertifizierte Medizinprodukteberaterin und Mitglied im Verein zur Förderung der Schwingungsmedizin e.V. sowie Heilpraktikerin für Psychotherapie. Dinge wie Gesundheit, Entspannung, Gemütlichkeit und Zufriedenheit rücken in der heutigen schnelllebigen Zeit immer mehr aus unserem Bewusstsein. Hier ist Sabine Danner Ihre Anlaufstelle. ► www.danner-vita.de

Die Kita Schwalbennest richtet ihr Angebot an Kinder im Alter zwischen 0 und 6 Jahren. Diese sind in insgesamt 4 Gruppen organisiert. Für berufstätige Eltern stehen insgesamt 40 Ganztagsplätze zur Verfügung. Im Mittelpunkt der Arbeit steht das Spiel, welches für die jeweilige Alters- und Entwicklungsstufe die grundlegende Lebens- und Lernform ist. Neugierig? ► www.kita-schwalbennest-jockgrim.de

4. Kiggi-Box vom Team Zahnreich

Die ‪‎Kita‬ Kinderladen Heuhüpfer e.V. freut sich über die Unterstützung von der Gemeinschaftspraxis Dr. Farhan und Dr. Weickum aus ‪‎Heidelberg‬. Zur Feier des Tages gab es einen spannenden Rundgang durch die Praxis.

12

Allgemeines zu, Gemeinschaftspraxis Dr. Farhan und Dr. Weickum:

Sie finden die Praxis Zahnreich im neusten und modernsten Ambiente mitten in Heidelberg vor. Das freundliche Team betreut Sie allumfassend und kompetent. Ihre Bedürfnisse und Ihr Wohlbefinden stehen bei uns an erster Stelle. Als Leitgedanken erhebt das Team als oberstes Ziel Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund und kräftig zu erhalten oder dieses Wiederherzustellen. Prävention bedeutet Gesundheit und die ist hier so wichtig, dass ein eigenes Prophylaxe Zimmer eingerichtet wurde. Hier werden Erkrankungen wie Karies und Parodontitis optimal und schmerzfrei vorgebeugt. Das Team von Zahnreich berät Sie offen, verständlich und Schritt für Schritt. Es ist wichtig, dass Sie verstehen, was während der Behandlung geschieht und welche Optionen Sie haben.  Grundlage und Philosophie ist neben der transparenten und offenen Kostenkalkulation auch die Beratung auf einer „Augenhöhe“ und freundlicher Umgang.

Allgemeines zu, Kinderladen Heuhüpfer in Heidelberg:

Der Kindergarten bietet ein Betreuungsangebot für Kinder ab einem Jahr bis zum Eintritt in den Kindergarten. Kinder sind herzlich willkommen, zusammen mit anderen zu spielen, singen, basteln, tanzen, malen etc. Unsere gemeinsame Zeit ermöglicht es Kindern, in der Gruppe Erfahrungen zu sammeln und bereitet sie so auf den Kindergarten vor. Der Kinderladen Heuhüpfer wird seit über 20 Jahren von erfahrenen und qualifizierten Erzieherinnen geleitet. Wir möchten es Eltern von Kleinkindern ermöglichen, einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen.

20160601_1025211718 13    20160601_101234  20160601_101019