Träger im Bundesland Bayern

Städte in Bayern mit Buchstabe


Aktuelle Zahlen zu Trägern in Hamburg 

Über 9.230 Kitas gibt es im Bundesland Bayern. Wie sich diese auf die unterschiedlichen Träger verteilen beschreibt der nachfolgende Abschnitt dessen Zahlen der Website laendermonitor.de vom 01.03.2015 entnommen wurden.

 

Träger nach Anteilen in Bayern 

Als traditionell katholisch geprägtes Bundesland ist der Anteil katholischer Träger in Bayern erwartungsgemäß hoch. Mit einem Anteil von 30,02% erfüllt Bayern auch diesen Anspruch, liegt jedoch im Vergleich mit den anderen Bundesländern nicht am höchsten. Spitzenreiter ist hier das Saarland, in dem 42,9% aller Träger katholischen Ursprungs sind. Auf Platz 2 liegen öffentliche Träger, die etwa 12,4% aller Krippen und Kindergärten betreiben. Drittstärkste Kraft in Bayern ist die Diakonie respektive evangelische Kirche zu der 15,1% aller Kitas gehören. Mit 12,4% liegen Kindergärten die sonstigen gemeinnützigen Trägern angeschlossen sind auf dem vierten Platz. Etwa gleich stark vertreten sind die Arbeiterwohlfahrt (4,6%), der deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband (3,3%) sowie die privaten, nicht gemeinnützigen Träger (3,7%).

 

Träger nach absoluten Zahlen in Bayern 

Verlässliche Quellen zu den Trägern in Bayern und deren tatsächlich angeschlossenen Kitas gibt es leider nur sehr wenige. Einer der größten Träger ist sicherlich der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V.. Er vertritt die Interessen von mehr als 1.500 überwiegend katholischen Trägern mit mehr als 2.000 angebundenen Kindergärten, Kitas und Horten. Der Verband ist Mitglied des Deutschen Caritasverbands, Landesverband Bayern e.V. und des KTK (Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder. Eine wichtige Rolle als Träger kommt auch dem evangelischen KITA-Verband Bayerns zu. Dessen Krippen und Kindergärten besuchen täglich mehr als 70.000 Kinder (Webseite des "Evangelischen Kita-Verbands Bayern", www.evkiat-bayern.de).